Pädagogisches Reiten

P1030838_1

Beim pädagogischen Reiten liegt der Schwerpunkt auf der Ebene der geistigen Entwicklung, der Wahrnehmung und des Lernens. Im Vordergrund stehen nicht das „Reiten lernen“, sondern der Umgang mit dem Tier, der Beziehungsaufbau, die Pflege, das Führen des Ponys oder Pferdes, letztendlich auch das Getragen werden auf dem geführten Pferd.

Das Pferd P1030822wirkt als Spiegel, indem es Auftreten, Körperhaltung / Körperspannung und Ausstrahlung der Kinder in seinen Reaktionen sofort zurückmeldet. So kann es sowohl unruhige, konzentrations-schwache Kinder zur Ruhe und Konzentration führen, als auch zurückhaltende, schüchterne Kinder zu einem selbstbewussteren Auftreten  animieren.

IMG_3213Die regelmäßige Schaukelbewegung, die das Kind auf dem geführten Pferd erlebt, löst nachweislich Blockaden und führt zu Ruhe und Entspannung. Pädagogisches Reiten kann somit gezielt mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt werden. Seit dem Schuljahr 2013/2014 bieten wir an der Grundschule Dettingen eine Förderstunde „Pädagogisches Reiten“ an. In zwei Blöcken (Herbst / Frühjahr-Sommer) können jeweils 6 Kinder an diesem Förderangebot teilnehmen. Durchgeführt wird es von unserer Lehrkraft Frau Schölch mit Zusatzausbildung „Reittherapeutin SGTR“. Die Fördermaßnahme findet auf dem Buchholzhof in Langenrain statt.